Defekte - oder auch  "Bilder des Grauens!"

Ich werde hier über Defekte und Ausfälle an meinen und befreundeten Fahrzeugen berichte, in der Hoffnung, dass die Rubrik nicht zu voll wird ;-)


Kubelwellenrad und Schraube                                                       24.11.09


... oder warum der Busmotor klappert...

Angefangen hat die Sache eigentlich recht unspektakulär, es war nur ein leichtes Quietschen zu hören und ich dachte "ok, Rippenriemen mußte mal wieder spannen"

Da solche Sachen sich aber hervorragend ignorieren lassen, schob ich es vor mir her. Irgendwann kam ich dann doch mal dazu und ärgerte mich eigentlich, dass nach dem Spannen immer noch dieses Geräusch da war. Ein paar Wochen (!) später kam zu dem Kaltstartquietschen ein Leerlaufpoltern, welches ich auf ein defektes Gummilager vom Luftfilterkasten schob. Nach 4 Tagen wurde es aber lauter, also warf ich einen Blick in den Motorraum. Bei laufendem Motor fiel mir lediglich eine leicht eiernde Riemenscheibe auf der Kurbelwelle auf. Das Poltern klang wie eine sterbende Wasserpumpe, und um der Sache auf den Grund zu gehen, nahm ich den Rippenriemen ab und startete den Motor erneut. Das Geräusch war nun noch lauter! Also Motor aus und Ursachenforschung betreiben. Durch eine dunkele Ahnung versuchte ich die Kurbelwellenschraube zu lösen - es gelang ohne Werkzeug!!!

Logischerweise demontierte ich den Riementrieb sofort und was ich fand, war das:




Nun erklärt mir doch bitte mal, wie diese Schraube so brechen kann?! Ich habe diese vor 20.000km zusammen mit der Riemenscheibe als Neuteil mit Loctite eingesetzt und mit 90Nm und anschließenden 180° fest gezogen.

Glücklicherweise konnte ich die Kurbelwelle mit dem Planfräser retten. Neuteile sind bestellt, ich werde berichten, wenn alles wieder im Lot ist.

Es ist im Lot, aber...                                                                       16.05.10      

... das Zeug hält auch nichts mehr aus. Nach 290.000km im Golf als Saugdiesel und guten 70.000km im Bus als Turbo schwächelt der Motor nun doch extrem, ein Ölverbrauch von 1l auf 300km ist da, anspringen mag er auch nur noch sehr verhalten. Wie schön, dass sich nun just in diesem Moment eine kleine Geldspritze ergibt, die mir den Erwerb eines AT - Motors von www.red-block-motoren.com ermöglicht.


Pilotlager                                                                                        20.02.12      

Kleines Rätsel:

Das Getriebe läßt sich plötzlich nicht mehr schön schalten, verliert Öl, die Kupplung trennt teilweise nicht und rutscht irgendwann durch. Was ist defekt? Richtig, das Pilotlager. Das Pilotlager stützt die Getriebeeingangswelle in der Kurbelwelle ab. Ist es defekt, verkanntet die Welle und erzeugt die oben genannten Fehler.

Also Getriebe raus, Kupplung runter, die ist ja eh fällig und dann das:

Das Lager hat sich total zerlegt, dass die Schaltung nicht mehr wollte, ist so kein Wunder mehr.

Die Reste wurden aus der Kurbelwelle entfernt und ein neues Lager eingeschlagen. Entfernen tue ich die Reste, in dem ich die Lagerschale mit einem kleinen Meißel teile. Geht eigentlich recht gut, ist trotzdem eine schaurig schöne Arbeit...


Aber es wird:

Hier sieht man die Rollen des Lagers sehr gut, die bei dem defekten fehlen...


Zugstrebe defekt                                                                                26.05.12  


Das passiert, wenn man übermäßig lange mit ausgeschlagenen Zugstrebenlagern fährt und dann mal spontan über einen Gehsteig ausweichen muss... 

Eine Reparatur etwa durch Schweißen ist hier nicht zulässig, es hilft nur der Ersatz der Strebe